Die Schuke-Orgel in der Waldkirche

Die Orgel auf der Empore wurde 1957 von der Firma Karl Schuke (Berlin) als Opus 48 gebaut. Das zweimanualige Instrument mit mechanischer Traktur besitzt 13 Register.

Im Rahmen der Generalüberholung im Jahr 2005 wurde das Gebläse mit einem neuen Motor versehen und vom Dachboden in den Kirchenraum verlegt.

Schuke-Orgel op. 48 erbaut 1957

Disposition:

I. Manual Hauptwerk
    
Principal 4’
Rohrflöte 8’
Nassat 2 2/3’
Nachthorn 2’
Mixtur 4fach

II. Manual Oberwerk

Gedackt 8’
Spitzflöte 4’
Principal 2’
Sesquialter 2fach
Quarte 1-2fach


Pedal

Subbaß 16’     
Pommer 8’
Hohlflöte 4’


Koppeln:  I/P, II/P, II/I

mechanische Traktur

Orgelprospekt Waldkirche

Bildnachweise: