Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Neue Corona-Bestimmungen vom 20.08.2021

Neue Corona-Bestimmungen  vom 20.08.2021
Veröffentlicht am Mi., 1. Sep. 2021 15:00 Uhr
Aktuelles aus der Gemeinde

Die Senatsverwaltung von Berlin informiert über die neuesten Corona-Bestimmungen:

Gottesdienste und religiöse Versammlungen

Religiös-kultische Veranstaltungen sind sowohl im Freien als auch in Innenräumen mit unbegrenzter Personenanzahl erlaubt. Hierzu ist – analog zu Versammlungen und Veranstaltungen – die Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu gewährleisten. . An religiös-kultischen Veranstaltungen dürfen auch Personen teilnehmen, die nicht negativ getestet wurden. Alle Teilnehmer:innen sind dazu verpflichtet, medizinische Gesichtsmaske zu tragen, wenn sie sich nicht an ihrem festen Sitzplatz befinden.  [Stand: 20.08.2021]

https://www.berlin.de/corona/massnahmen/veranstaltungen-und-kultur/#headline_1_3
 
und außerdem:

Darf ich Gottesdienste besuchen?

Ja, Gottesdienste sowie weitere religiös-kultische Veranstaltungen sind erlaubt. Zum Schutz der Teilnehmenden muss ein Hygienekonzept umgesetzt werden, das dem Hygienerahmenkonzept der Senatsverwaltung für Kultur entspricht oder darüber hinausgeht.

Solange sich die Teilnehmenden nicht an ihrem festen Sitzplatz aufhalten, müssen Sie eine Maske tragen. Der Mindestabstand von 1,5 Meter muss bei der Platzierung eingehalten werden. Dringend empfohlen ist, dass die Teilnehmenden vorweisen, dass sie negativ getestet, genesen oder geimpft sind.


Das Gemeindesingen ist in Innenräumen erlaubt, es muss aber beim Singen eine medizinische Maske getragen werden. Wenn alle Anwesenden negativ getestet, genesen oder geimpft sind, kann die Maske abgenommen werden. Die Dauer des Gesangs sollte auf ein Minimum reduziert werden.

Um im Infektionsfall Kontakte schnell nachverfolgen zu können, müssen Anwesenheitslisten geführt werden. Bei Zusammenkünften, bei denen viel Andrang erwartet wird, ist eine Anmeldung erforderlich.

https://www.berlin.de/corona/faq/


Für die Teilnahme an Gruppenveranstaltungen

gilt gemäß der

Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Senats von Berlin [vom 17.08.2021]

die so genannte "3-G-Regel", d.h., Sie müssen geimpft, genesen oder getestet sein, um teilnehmen zu können.

Im Einzelnen:

§ 11, Absatz 8) An Veranstaltungen in geschlossenen Räumen dürfen nur Personen teilnehmen, die negativ getestet sind. Gleiches gilt für Veranstaltungen im Freien mit mehr als 100 zeitgleich anwesenden Personen.

mit folgender Ergänzung (§ 8, Satz 1: Regelungen für Geimpfte und Genesene):

Eine nach dieser Verordnung vorgeschriebene Pflicht, negativ auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 getestet zu sein oder ein negatives Testergebnis einer mittels anerkannten Tests durchgeführten Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus-SARS-CoV-2 vorlegen zu müssen oder ein Testangebot annehmen zu müssen oder stattdessen eine Testung vornehmen lassen zu müssen, entfällt für folgende Personen:

  1. Geimpfte Personen, die mit einem von der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff gegen Covid-19 geimpft sind und deren letzte erforderliche Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt,
  2. Genesene Personen, die ein mehr als sechs Monate zurückliegendes positives PCR-Testergebnis auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachweisen können und die mindestens eine Impfung gegen Covid-19 mit einem von der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff erhalten haben und deren letzte Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt, sowie
  3. Genesene Personen, die ein mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegendes positives PCR-Testergebnis auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachweisen können.