Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Spendenaufruf der Kita Waldkirche

Spendenaufruf der Kita Waldkirche
Veröffentlicht am Do., 27. Mai. 2021 13:54 Uhr
Kita Wald news

Aktuelle Lage unserer Freunde/Kooperationspartner in Indien

Liebe Gemeinde,

sicherlich haben Sie auch von den katastrophalen Auswirkungen der Pandemie in Indien gehört. Tausende Menschen sterben jeden Tag unter verheerenden Umständen.

Seit rund einem Jahr sind aufgrund der Pandemie auch alle Kindergärten im Land geschlossen. Um den Kontakt zu den Kindern aufrechterhalten zu können, gibt es an allen drei Standorten der Martha-Kindergärten besondere Angebote. Dazu gehört das Verteilen von Spielsachen und Lebensmitteln für die Familien.

[Fotos aus Ranchi / Govindpur finden Sie weiter unten in diesem Blog, Anm. d. Red.]

Mit tiefer Bestürzung habe ich davon Kenntnis nehmen müssen, dass bereits viele Freunde, Bekannte und Verwandte unserer Freunde in Ranchi/Govindpur gestorben sind. Es fehlte auch an dringend notwendigem Sauerstoff und an der Möglichkeit zur ärztlichen Versorgung. Die Menschen kämpfen um das nackte Überleben und brauchen auch dringend Unterstützung damit sie nicht verhungern.

An dieser Stelle möchten wir deshalb ganz dringend einen Spendenaufruf starten:

Bitte helfen auch Sie unseren Freunden in Indien:

Spendenkonto Little Steps e.V.

IBAN DE 04 1005 0000 0190 7896 70

Kennwort Corona Nothilfe

Vielen Dank für Ihre Unterstützung im Namen aller Familien in Ranchi/Govindpur

 [Eine kleine Spendenaktion unserer Kitakinder finden Sie ... >>> hier, Anm. d. Red.]

Trotz aller Einschränkungen und Schwierigkeiten, die wir hier in Deutschland gerade erleben, sehe ich aber auch wie gut und privilegiert wir trotz widriger Umstände leben dürfen und dafür bin ich dankbar.

Ich bin dankbar...

für die Steuern, die ich zahle, weil das bedeutet,

ich habe Arbeit und Einkommen.

für die Hose, die ein bisschen zu eng ist, weil das bedeutet,

ich habe genug zu essen.

für den Rasen der gemäht, die Fenster, die geputzt werden müssen, weil das bedeutet,

ich habe ein Zuhause.

für die Wäsche die gewaschen werden muss, weil das bedeutet,

das ich genug Kleidung zum Anziehen habe.

für den Wecker, der morgens klingelt, weil das bedeutet:

MIR WIRD EIN NEUER TAG GESCHENKT

(Quelle: Leben ist mehr, Detlef Kranzmann, Christliche Verlagsgesellschaft mbH, Dillenburg)

 Mit den besten Wünschen

Beate Guischard

(Leiterin der Kita Waldkirche)